Robert Walser Theater

von Marcus Steinweg

86 Performances auf der Robert Walser Skulptur von Thomas Hirschhorn Biel, 2019

NIETZSCHE

Oft muss man übertreiben, um sich Klarheit zu verschaffen.

MÜLLER

Man kann als Künstler nur eine Moral haben: die, seine Arbeit so gut zu machen, wie man kann. Nur ich kann machen, was ich mache. Also muss ich es gut machen. Dafür muss ich alleine sein.

WALSER

Jeder kennt das Bedürfnis nach Abschottung.

KAFKA

Bei mir ist es der Wunsch nach besinnungsloser Einsamkeit.

​​

Das Robert Walser Theater ist ein Behauptungstheater. Gespielt wurde täglich während 86 Tagen im Sommer 2019 auf der Robert Walser Skulptur von Thomas Hirschhorn in Biel. Mit einer bunt zusammengewürfelten Gruppe von Menschen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können, erarbeitete Isabelle Freymond die Performance jeden Tag neu – allerdings immer auf Grundlage des Texts, den der Philosoph Marcus Steinweg zusammengestellt hatte. Mit dazu gehört die Besprechung vor Publikum, wie das Theater am jeweiligen Tag aussehen sollte. Wichtig war in diesem Prozess vor allem die Freiheit, aus dem Moment zu schöpfen, zu improvisieren und zu reagieren. So entstanden 86 individuelle Performances, zu unterschiedlichsten Zeiten.

Autor: Marcus Steinweg

Regie: Isabelle Freymond

Spiel: Mathilde Bigler, Christian Carrard, Alexandre Clavier, Gabriele Corson, Fiona Fankhauser, Joe Fenner, Bridel Lenvo, Marcia Martin, Jutta Schönhofer, Simon Stettler, Raney Sunna, Vera Urweider & Isabelle Freymond

www.robertwalser-sculpture.com/theater

video

Isabelle Freymond

mail@isabellefreymond.ch

+41 79 642 71 91

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz YouTube Icon
  • Black Vimeo Icon